Pychotherapiepraxis Kowalewski

Willkommen auf der Webseite der Psychotherapiepraxis Regina Kowalewski. Hier erhalten Sie Informationen über mich, meine Praxis und meine Leistungen:

Berufliche Qualifikationen
Praxisräumlichkeiten
Leistungen
Indikationen

praxis-600x250

Sollten Sie an einem Kennenlerngespräch interessiert sein oder grundsätzliche Fragen hierzu haben, können Sie mich gerne per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

————————————————————————————-

Berufliche Qualifikationen

  • Zusatzbezeichnung Psychotherapie
    erhalten 2008
  • Anerkennung als Fachärztin für Allgemeinmedizin
    gemäß HeilBerG 2007
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur
    erhalten 2007, A und B Diplom, Ohr und Körperakupunktur, Laserakupunktur
  • Ausbildung in traditioneller chinesischer Medizin (TCM)
    Abschlussprüfung 2001, bei der DAA in Kooperation mit der Universität Nanjing (China)
  • mehr als 20 Jahre Berufserfahrung
    Praktische Ärztin und Partnerin in zwei Gemeinschaftspraxen
  • Medizinstudium Universität Köln
    Approbation 1980, Regierungspräsident Köln

zum Seitenanfang

————————————————————————————-

Ein Blick in meine Praxis

frosch praxis

Sollten diese Informationen Ihr Interesse wecken, so kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail oder rufen Sie gerne unter der angegebenen Telefonnummer an.

zum Seitenanfang

————————————————————————————-

Leistungen

Beratung

beratungEine externe – und zudem neutrale – Beratung hilft Ihnen,  Klarheit zu erlangen und eigenen Entscheidungen mit mehr Sicherheit zu treffen. Gemeinsam werden mögliche Alternativen analysiert und bewertet, um die bestmögliche Lösung des Konflikts zu finden. Oft beziehen sich die Entscheidungen auf den weiteren beruflichen Werdegang oder auf die grundsätzliche Lebensplanung. Beratungsangebote entfalten ihre Wirkung besonders gut, wenn Sie im Vorfeld einer Krise oder eines Konfliktes genutzt werden. Dennoch kann auch während einer belastenden Situationen oder im Anschluss eine Beratung hilfreich sein.

Coaching

coaching_schmalDurch Coaching kann die Effizienz der eigenen Leistung optimiert und gleichzeitig die Belastung gesenkt werden. Es ist ein Instrument, um die eigene Entscheidungsfindung zu stärken und Maßnahmen strukturiert umzusetzen, sowohl bei starken Belastungen im Alltag als auch bei hohen Anforderungen im Beruf. Auch für die Burnout-Prävention ist das Coaching ein sinnvolles Instrument.

Krisenintervention

krisenintervention_schmalEine Krisenintervention dient bei einem konkret belastenden Ereignis als psychologische Hilfestellung. Dies kann etwa ein Unfall, der Verlust einer nahestehenden Person oder eine anstehende Prüfung sein. In gemeinsamer Arbeit werden individuelle Möglichkeiten zur Krisenbewältigung herausgearbeitet, um wieder in den normalen Alltag zurückfinden.

Paartherapie

paartherapie_schmalZiel einer Paartherapie ist es, den Partnern in einem geschützten Rahmen, die Bearbeitung ihrer Konflikte auf Augenhöhe zu ermöglichen. Eingefahrene Kommunikationsmuster werden durchbrochen und konstruktive Verständigungsprozesse in Gang gesetzt.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

therapie_schmalDiese Form der Psychotherapie dient dazu, unbewusst übernommene Muster aus der frühen Kindheit in Bezug zu heutigen Verhaltensweisen zu identifizieren. Durch das Erkennen dieser Muster können Veränderungen eingeleitet werden, die bei aktuellen Konflikten zu der Anwendung effizienterer Bewältigungsstrategien befähigen.
Umfang und Dauer der Therapie richten sich dabei nach dem individuellen Bedarf.

zum Seitenanfang

————————————————————————————–

Indikationen

Angststörung

angst_schmalAngst erfüllt im Leben als Uremotion eine wichtige Rolle. Durch verschiedene Ursachen kann jedoch übersteigertes Angstempfinden die Betroffenen erheblich einschränken. Häufig treten unerklärliche Panikattacken oder etwa Phobien auf.

Borderline

borderline_schmalBorderline bedeutet „Grenzlinie“ und ist die Bezeichnung für eine Diagnose, bei der sich Menschen in einem Übergangsbereich zwischen psychotischem und neurotischem Verhalten bewegen. Die Folgen für die Betroffenen und deren Angehörige sind gravierend.

Burnout

burnout_schmalBurnout bezeichnet einen Zustand der totalen Erschöpfung. Er geht einher mit emotionaler Überforderung und Distanzierung zum Umfeld, begleitet von dem Gefühl des Misserfolges und persönlicher Ineffizienz. Diese Belastungen können unbehandelt zu verschiedenen psychischen Krankheiten führen. Um solche Folgen zu vermeiden, ist es ratsam bei ersten Anzeichen präventiv tätig zu werden.

Chronische Schmerzstörung

schmerzen_schmal

Wenn  Schmerzen – auch bei optimaler Schmerztherapie – anhalten, sind neben somatischen auch psychische Aspekten zu berücksichtigen. Die veränderte Schmerzwahrnehmung wirkt sich dabei stark auf die Lebensqualität aus.

Depressionen

depression_schmalEs gibt verschiedene Ausprägungen von Depressionen. So zeichnen sich  unipolare  Depressionen dadurch aus, dass die Betroffenen ausschließlich depressive Episoden erleben. Bei bipolare Störungen wechseln sich depressive und manische Phasen.

Posttraumatische Belastungsstörung

trauma_schmalEreignisse, die als bedrohlich wahrgenommen werden, können ein Posttraumatisches Belastungssyndrom auslösen. Bestimmte Ereignisse lösen dann Reaktionen aus, die der momentanen Situation nicht entsprechen, sondern sich auf das auslösende Ereignis beziehen.

Seelische Gewalt

seelischegewalt_schmalSeelische Gewalt umfasst Beschimpfungen, Isolation, Drohungen oder Liebesentzug. Die Betroffenen leiden unter den weitreichenden Konsequenzen und unterwerfen sich dieser Gewalt. Das Erkennen solcher Mechanismen bedarf meist externer Hilfe.

Somatisierung

somatisierung_schmalSchwere psychische Belastungen können zu körperlichen Symptomen führen. Häufige psychosomatische Beschwerden sind etwa Magen-Darm-Störungen, Kopfschmerzen  oder Herzrasen. Hierbei ist es wichtig, dass körperliche Beschwerden zuerst einer fachärztlicher Abklärung bedürfen. Bleiben diese jedoch ohne Befund, können psychische Auslöser verantwortlich sein.

zum Seitenanfang